Dirk Gottfriedt
Anschnitt - Skulptur und Relief

22. Mai - 5. Juni 2022

          

Wer frühere Arbeiten von Dirk Gottfriedt kennt, wird erstaunt sein. Seine in den letzten beiden Jahren entstandenen Metallskulpturen unterscheiden sich grundsätzlich von seinen früheren Werken, bei denen das Kreissegment lange im Mittelpunkt stand. Zwar spielen geometrische Formen auch in den neuen Arbeiten weiterhin eine wichtige Rolle, doch ist der Kreis in erster Linie durch das Quadrat ersetzt worden. Zudem sind die neuen Arbeiten von Dirk Gottfriedt geprägt durch ihre Farbwirkung. Bereits in den 80er Jahren nutze er die Farbe für seine Arbeiten, zumeist blau und gelb. In seinen neuen Skulpturen spielen diese beiden Farben auch eine große Rolle. Neu hinzugekommen sind zwei verschiedene Rottöne sowie die "Nicht-Farben" Weiß und Schwarz.

Dirk Gottfriedts Ansatz, dass selbst kleinste Veränderungen große Auswirkungen auf seine Skulpturen ausüben, und welche Vielfalt bereits in wenigen geometrischen Grundformen verankert ist, zeigt sich in seinen neuen Arbeiten. Dirk Gottfriedt nutzt farbige quadratische Flächen, aber auch teilweise geschlossene Kreissegmente, die er in unterschiedlichsten Winkeln zusammensetzt und teilweise anschneidet. Durch diese Veränderung entstehen dreidimensionale Arbeiten, die immer wieder anders gestellt werden können, aber - was noch viel wichtiger ist - aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet werden können. Durch jede kleinste Veränderung des Blickwinkels ergeben sich völlig neue Einblicke in die Skulpturen. Plötzlich erscheinen kleine Dreiecke im Hintergrund oder farbige Linien, die zuvor nicht gesehen werden konnten. Die farbig gestalteten Flächen überlagern sich, geben Räume frei und werfen Schatten, die den Skulpturen einen zusätzlichen Reiz vermitteln. Die Variabilität der neuen Skulpturen von Dirk Gottfriedt scheint unerschöpflich zu sein. Ständig ist man als Betrachter dabei, die Skulpturen zu umrunden, um immer wieder neue Einblicke und Formveränderungen wahrzunehmen.

Die Eröffnung der Ausstellung im [kunstraumno.10] in Mönchengladbach findet am 22. Mai 2022 in der Zeit zwischen 11:30 und 16:00 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis zum 5. Juni 2022 jeweils freitags von 17-19 Uhr sowie samstags und sonntags von 14-16.30 Uhr zu besichtigen.