Uwe Piper
Nichts hat Bestand

24.10. - 7.11.2021

    

Die Fotografie ist ein Spiegel unserer Welt, gefiltert durch das Auge des Fotografen. Der Fotograf Uwe Piper zeigt eine Welt, die dem Betrachter ansonsten verschlossen bleiben würde. Er öffnet einen Blick auf Dinge, die zwar sichtbar sind, aber dennoch von den Meisten nicht gesehen werden. Die Fotografie Uwe Pipers perfektioniert diese Vorgehensweise, in dem er in unterschiedlichsten Serien seine Sichtweise auf unsere Welt dem Betrachter vorstellt, mal stark abstrahierend, mal direkt und unverfälscht. Zwei dieser Serien werden in dieser Ausstellung vorgestellt, einmal Arbeiten aus der Serie "Abstrakte Natur", die an ausdrucksstarke Zeichnungen erinnern und in keiner Weise an Fotografie denken lassen. Die zweite Serie "Urbane Räume" ist eher der Farbe gewidmet und spielt mit farbigen Formen und Strukturen, die letztendlich von Menschenhand geschaffen wurden.

Die Ausstellung in den Räumlichkeiten auf der Matthiasstraße 10 in Mönchengladbach wird am Sonntag, dem 24. Oktober 2021 von 11:30 - 16:30 Uhr eröffnet.

Anschließend wird die Ausstellung bis zum 7. November 2021 freitags von 17:00 - 19:00 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 14:00 - 16:30 Uhr zu besichtigen sein.

Bitte beachten Sie die ggfs. besonderen Zugangsregelungen wegen der Corona-Pandemie unter dem Punkt "Zeitplanung"!