Karl-Heinz Laufs

Geb. 1953 geboren in Erkelenz-Hoven

1973 - 80 Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf

1978 Preis der Kunstakademie Düsseldorf

1980 Staatsexamen in Kunst / Kunstwissenschaft

Lebt und arbeitet in Erkelenz-Golkrath

Einzelausstellungen (Auswahl):

1979 Aula der Stadt Hückelhoven

1980 Burg Erkelenz

1989 Haus Spiess, Erkelenz

1991 Kreisheimatmuseum, Geilenkirchen
         Galerie Hof Hirsch, Bedburg Alt-Kaster

1992 Galerie Gaudi, Landgraaf (NL)

1994 Museum für Moderne Kunst "het Domain", Sittard (NL)
         Christus Kirche, Köln-Königsdorf

1998  Galerie "Carre", Brühl

1999 "Architektur-Analogien", Kunstverein Jülich
        Arkadenhof, Wasserschloß Bedburg

2000 Galerie HKV, Niederkrüchten

2001 Sparda-Bank, Köln

2002 Haus Spiess, Erkelenz

2003 "Architektur-Zeiten", Kreismuseum Heinsberg

2004 "Architektur-Spuren" Galerie 4 Null4, Burg Brüggen
         "Architektur-Spuren", Generatorenhalle Viersen

2005 "Fragmentmarkierungen", Kunstverein Canthe, Hückelhoven

2008 [kunstraumno.10], Mönchengladbach


Weitere Informationen über Karl-Heinz Laufs finden Sie auch unter www.laufs-kunst.de