Katharina Brenner
... ein Rückblick

4. März - 18. März 2018


Anlässlich des 10. Todesjahres erinnern gemeinsam der [kunstraumno.10] und die Gemeinde Nettetal-Lobberich an die Künstlerin Katharina Brenner. An den beiden Orten, wo sie ihre Lebens- und Arbeitsschwerpunkte hatte, werden parallel zwei Ausstellungen zu Ehren der Künstlerin veranstaltet. Gezeigt werden im [kunstraumno.10] "144 Grüße an Malewitsch", Übermalungen und auch handgedruckte Tapeten der Künstlerin. In der Werner-Jäger-Halle in Nettetal-Lobberich werden zudem noch Polaroids und großformatige Installationen zu sehen sein. Nicht die wirklichkeitstreue Abbildung der Realität war das Thema Katharina Brenners, sondern die Zerlegung, Verfremdung und Überarbeitung von Bildwelten. Realitäten werden in ihren Arbeiten immer wieder in Frage gestellt und durch Überlagerungen und Veränderungen einem neuen Beziehungsgeflecht unterworfen. Ihre Arbeiten sind heute noch so aktuell wie zu ihren Lebzeiten.

Die Ausstellung wird am Sonntag, dem 4. März 2018 von 11:30 - 16:00 Uhr eröffnet. Anschließend wird die Ausstellung bis zum 18. Januar 2018 freitags von 17:00 - 19:00 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 15:00 - 17:00 Uhr zu besichtigen sein.
Am 2. März 2018 wird um 19:00 Uhr in der Werner-Jäger-Halle in Nettetal-Lobberich die Parallelausstellung eröffnet.



Aktueller Hinweis:

Als Dankeschön verlosen wir jeweils am Jahresende drei Original-Arbeiten aus unserem Programm an alle Besucher, die im Jahr 2018 vier Ausstellungen im [kunstraumno.10] besucht haben. Im [kunstraumno.10] stehen Ihnen "Stempelkarten" in ausreichender Stückzahl zur Verfügung. Vergessen Sie bitte nicht, bei jedem Besuch Ihre Karte abstempeln zu lassen! Nur komplett ausgefüllte und abstempelte Karten nehmen am Jahresende an der Verlosung teil.